Pflegedienst
Klinikfinder
Co-Therapie
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Pflegedienst / Co-Therapie

Pflegeleitbild

Der Mensch steht im Zentrum unseres Handelns.
Wir begegnen ihm mit Respekt, Würde und Vertrauen.

Grundlage unserer pflegerischen Arbeit ist die ganzheitliche Versorgung der Rehabilitanden  unter Einbeziehung ihrer individuellen, kulturellen, religiösen und sozialen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Unser oberstes Ziel ist es die Teilhabe an dem beruflichen und sozialen Leben zu fördern und den Rehabilitanden bei der Stabilisierung seines Befindens zu unterstützen.

Psychosomatische Pflege

Im Bereich der Psychosomatik und Verhaltensmedizin stehen Ihnen unsere examinierten Pflegefachkräfte zur Verfügung. Unser Verständnis von Pflege sieht immer die Ganzheitlichkeit des Menschen, also den Rehabilitanden als Mittelpunkt unseres Handelns. Die Beziehung zwischen Rehabilitand und Pflegekraft hat für uns in der Begleitung und dem Entwicklungskonzept des Menschen einen speziellen Stellenwert und so erfahren Sie unsere respektvolle Zuwendung.
Innerhalb unserer menschlichen Zuwendung unterstützen wir Sie in ihren Bemühungen Lösungswege aus ihrer Krise zu finden und die Genesung zu fördern oder sie dazu zu befähigen mit möglichst weitreichender Selbstständigkeit und größtmöglicher Lebensqualität zu leben.
Die Pflege im therapeutischen Kontext begleitet Sie im Rahmen des Rehabilitationsprozesses und bei der Gestaltung einer tragfähigen Lebensperspektive. Dazu gehören folgende Schwerpunkte:

Pflege/Co- Therapie
 

Bio-Feedback
Über Sensoren werden normalerweise unbewusst ablaufende Körpersignale( z.B. Hauttemperatur, Durchblutung, Muskelspannung ) erfasst, aufbereitet und in optische und akustische Signale umgewandelt, und somit einfach wahrnehmbar gemacht. Mit Unterstützung dieser Signale wird dann geübt und erlernt, bestimmte Körperreaktionen bewusst zu lenken. Im Laufe der Therapie wird erreicht, die Ursache der Beschwerden so zu verändern, dass sowohl eine deutliche Abnahme der Schmerzintensität als auch eine vielfache Verlängerung der schmerzfreien Zeit erlangt werden können.

Aromapflege
Unterschiedliche Aromen werden in Verbindung mit einer Wohlfühl-Massage genutzt, um Entspannungs- oder Erfrischungsmomente auszulösen, bzw. zu unterstützen.

Strukturierte soziale Kommunikation und Interaktion
Ist die Verbesserung der kognitiven, motorischen und emotionalen Komponenten sozialer Handlungskompetenzen. Durch verschiedene Übungen aufbauend auf Differenzierung dreier Situationstypen (Recht durchsetzen, selbstsicheres Verhalten, und Beziehungssituation/um Sympathie werben). Unbewusst ablaufende Mechanismen können mit Videoaufnahmen selbst und mit Hilfe erfahrenen Gruppenteilnehmern analysiert werden. Es werden Fertigkeiten in Kommunikation und im sozialkompetenten Verhalten anhand individueller Problembereiche vermittelt. Problemlösestrategien in den Bereichen Beruf, Familienleben, Partnerschaft können auf neue Verhaltensweisen erprobt werden.

Umgang mit Personen in meinem Umfeld
Die Beziehungspflegeplanung ist ein Instrument zur Planung, Durchführung und Evaluation eines Beziehungsverlaufes zwischen Pflegenden und Rehabilitanden.
Den Menschen dort abzuholen wo er gerade steht, Fähigkeiten erkennen und Bedingungen zu schaffen, diese Fähigkeiten einzusetzen und zu fördern, Defizite mittels pflegerischen Handelns auszugleichen
Zuordnung einer Bezugsperson, um eine Beziehung aufzubauen, die es dem Rehabilitanden ermöglichen soll, sich auf die Behandlung einzulassen, Hilfe einzufordern und Verantwortung für sich und sein Handeln zu übernehmen
Dazu gehört u. a.

  • Erhalt oder Wiedererlangung sozialer Kompetenzen
  • Milde unanstößige Beziehung aufnehmen, zu halten und zu lösen
  • Dabei sein, Trösten, Wege  gemeinsam gehen
  • Augenhöhe, Verstehen, Da sein,
  • Zuhören und in der Realität bleiben

Ziel:

  • Emotionales Wohlbefinden
  • Würde-Selbstkontrolle- Persönlichkeit
  • Steigerung des körperlichen Heilungsprozesses
  • Sicherheitsgefühl stärken
  • Vertrauen in Beziehungen
  • Rückgang von Entfremdung
  • Engere Familienbeziehungen

Gruppenangebote

  • Motivation und Begrüßung
  • Vortrag Pflege in der Psychosomatik
  • Strukturierte soziale Kommunikation und Interaktion (auch Einzel)
  • Anleitung des Genusstrainings in Gruppen (auch Einzel)
  • Verabschiedungsgruppe

Die Klassische Pflege 

  • (Laboruntersuchungen, Langzeitblutdruckmessen, EKG, Blutzuckermessen, Lungenfunktionstest, Pflege bei interkurrenten Erkrankungen)

gehört genauso zu unserem Pflegeverständnis wie

Nicht-medikamentöse Maßnahmen zur Schmerzlinderung

  • (Rotlicht, Moorkissen, Lokale Kältetherapie, Atemstimulierende Einreibungen)
Kontakt
MediClin Klinik am Vogelsang

MediClin Klinik am Vogelsang

Alte Wolterdingerstr. 68

78166 Donaueschingen

Tel. +49 771 851 0

Zum Kontakt